Sky Zweitkarte – doppeltes SKY Vergnügen

Bisher hatten nicht wenige Abonnenten des Bezahltsenders Sky das „Problem“, dass es im Haushalt nur eine Smartcard gab, aber mitunter verschiedene Mitglieder des Haushaltes zur gleichen Zeit unterschiedliche Sendungen von Sky sehen wollten. Seit kurzer Zeit lässt sich nun auch dieses Problem lösen, nämlich mit der Sky Zweitkarte. Die Zweitkarte ist im Prinzip mit einer Zusatzkreditkarte zu vergleichen, denn die Sky Zweitkarte besitzt alle Funktionen und Leistungen, die auch schon auf der Hauptkarte vorhanden sind. Die Sky Zweitkarte bietet vor allen Dingen den großen Vorteil, dass nun in einem Haushalt zwei verschiedene Sky Programme angesehen werden können, und war zur gleichen Zeit. Wer also zum Beispiel am Samstag die Fußball-Bundesliga ansehen möchte, während die Frau zur gleichen Zeit lieber einen aktuellen Kinofilm auf Sky Select schauen möchte, der kann dies mit der Zweitkarte problemlos tun.

Alle abonnierten Sender an zwei verschiedenen Orten zu gleichen Zeit ansehen

Die Sky Zweitkarte ermöglicht es, alle grundsätzlich abonnierten Sky Sender zu nutzen, und auf diese Weise zwei verschiedene Sender an zwei unterschiedlichen Orten und zur gleichen Zeit ansehen zu können. Die einzige Voraussetzung, die für die zusätzliche Nutzung der Zweitkarte vorhanden sein muss, ist ein zweiter Receiver, der für den Empfang von Sky geeignet ist. Die Sky Zweitkarte ist übrigens flexibel einsetzbar, denn sie ist keineswegs an den Haushalt, sondern nur an die Empfangsart gebunden. Das bedeutet, man kann die Zweitkarte zum Beispiel auch mit in den Urlaub nehmen und dort nutzen, während die Kinder zuhause wie gewohnt die Hauptkarte nutzen, und auf diese Weise das Sky Programm ansehen können. Lediglich die Empfangsart muss so wie vertraglich vereinbart sein. Die Zweitkarte kann also zum Beispiel nur für den Empfang über Satellit genutzt werden, wenn dieser vertraglich vereinbart ist, und in dem Fall nicht für den Empfang über Kabel. Wer hingegen die Empfangsart Kabel vereinbart hat, kann auch die Zweitkarte nur für den Kabelempfang nutzen.

Alle gewohnten Programme für zusätzlich 14 Euro im Monat mit der Zweitkarte empfangen

Die Zweitkarte kostet derzeit 14 Euro im Monat und dient zum Empfang aller Sky Programme, die auch mit der Smartcard als Hauptkarte empfangen werden können. Auf Wunsch kann man zur Zweitkarte auch einen Receiver mit dazubekommen, damit die Vorteile der zusätzlichen Karte in der Praxis auch genutzt werden können. Wer sich für die Buchung der Sky Zweitkarte entscheidet, der erhält automatisch auch die Nutzungsmöglichkeit von Sky Go mit hinzu, und zwar kostenlos. Die Sky Zweitkarte ist also optimal für alle Haushalte geeignet, in denen es regelmäßig mehr als eine Person gibt, die sich die Sendungen auf den über 40 Sendern anschauen möchten.


Comments are closed.