Sky Aktie – die Entwicklung, Infos und Prognosen

Für das Fernsehangebot, welches einige Millionen Abonnenten von Sky inzwischen nutzen, ist die Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG verantwortlich, die eine Tochter der Sky Deutschland AG ist. Diese firmierte bis Mitte 2009 noch unter dem Namen Premiere AG. Bei dem Medienkonzern handelt es sich also um eine Aktiengesellschaft, und seit dem Jahre 2005 werden die Aktien der damaligen Premiere AG an der Börse notiert. Im Jahre 2010 wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt, die zur Ausgabe von rund 49 Millionen Aktien führte. Einen großen Teil der Aktien besitzt das amerikanische Konglomerat News Corporation, während sich ein weiterer Teil der Aktien im Streubesitz befindet. Wer die Aktien direkt nach der Ausgabe im Jahre 2005 gekauft hat, dürfte aufgrund der bisherigen Entwicklung nicht so glücklich sein.

Die historische Entwicklung des Aktienkurses

Wie bereits erwähnt, werden die Aktien der Sky Deutschland AG bzw. der vormaligen Premiere AG seit März 2005 an der Börse notiert. Zu dieser Zeit bewegten sich die Aktienkurse im Bereich von rund 30 Euro, wobei der historische Höchstkurs etwas mehr als 32 Euro betrug. In den folgenden Jahren kannte der Aktienkurs allerdings nur noch eine Richtung, nämlich abwärts. Bereits Anfang 2006 brach der Aktienkurs ein und notierte teilweise unter 16 Euro, hatte sich also in nicht einmal einem Jahr halbiert. Mitte 2006 sank der Kurs dann sogar auf unter acht Euro je Aktie. Damit war der Tiefstkurs aber noch nicht erreicht, denn die Aktien nahmen auch in der folgenden Zeit einen negativen Kursverlauf. So sank der Aktienkurs im Oktober 2010 sogar auf einen Wert von unter einem Euro, sodass die Aktien von Sky teilweise als sogenannte „Pennystocks“ bezeichnet werden mussten. Inzwischen hat sich der Kurs zumindest etwas gefangen, sodass die Sky Aktie derzeit (Stand 21. September 2012) bei rund 2,95 Euro notieren.

Kurs der Sky Aktie

Wie sehen die Prognosen für die Sky Aktien aus?

Auch wenn die Entwicklung des Aktienkurses nicht besonders erfreulich gewesen ist, so schätzen die meisten Analysen die Zukunftsaussichten doch etwas positiver ein. Viele Analysten empfehlen derzeit, die Aktien von Sky entweder zu halten oder sogar zu kaufen. Verkaufsempfehlungen gibt es hingegen nur sehr wenige. Ein Grund sind sicherlich auch die Zahlen, die für das 2. Quartal 2012 veröffentlicht wurden. Diese Zahlen fielen nach Meinung vieler Analysten durchweg überzeugend aus, vor allem das Ergebnis betreffend. Auch bei der Anzahl neuer Abonnenten, die natürlich neben den Bestandskunden die Basis für den Erfolg des Bezahltsenders sind, lag über den Erwartungen. Für das kommende Jahr wird sogar mit einem positiven EBITDA gerechnet, sodass die Prognosen für die Zukunft durchaus „verhalten positiv“ sind.